Analyse von Matrin in Obst und Gemüse

Im Moment gibt es viel Aufmerksamkeit für den Wirkstoff Matrin. Dies ist ein Alkaloid, das von Pflanzen der Gattung Sophora produziert wird, und wird in einigen Ländern als Insektizid in verschiedenen Kulturen verwendet. Matrin ist in der EU derzeit nicht als Pflanzenschutzmittel registriert und hat daher eine Rückstandshöchstmenge von 0,01 mg/kg.

Einige deutsche Handelsunternehmen haben Matrin zu ihrer schwarzen Liste hinzugefügt, was bedeutet, dass die Lieferanten sicherstellen müssen, dass ihre Produkte frei von Matrinrückständen sind. Matrin wird in unserem Multi-Residu-Screening gemessen und ist in der Analyseliste V20 für Frischwaren zu finden.

Schnelle und zuverlässige Analyse für ToBRFV

Seit einiger Zeit können Sie sich an Groen Agro Control wenden, um eine schnelle und zuverlässige Analyse des tomato brown rugose fruit virus (ToBRFV). Es wurde ein spezifischer Echtzeit-PCR-Assay entwickelt, der auf verschiedene Arten von Proben wie Ernte-, Wasser- und Wischproben von Oberflächen angewendet werden kann. Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an Ines van Marrewijk: i.vanmarrewijk@agrocontrol.nl

Spezifische Analysen für den Export von Zwiebeln und Kartoffeln nach Indonesien.

Am 25. März 2019 wurde die Anerkennung von Groen Agro Control durch die Indonesian Agricultural Quarantine Agency (IAQA) um drei Jahre verlängert. Bestimmte Produkte, die für den Export nach Indonesien bestimmt sind, müssen bestimmte Anforderungen erfüllen. Handelspartner, die diese Waren nach Indonesien exportieren, müssen ihre Produkte von einem akkreditierten Labor auf Schwermetalle, Pestizidrückstände, Mykotoxine und mikrobiologische Parameter untersuchen lassen. Diese besonderen Anforderungen gelten für Zwiebeln und Kartoffeln. Wenn Sie Zwiebeln oder Kartoffeln nach Indonesien exportieren, kann unser Labor mit einer schnellen und zuverlässigen Analyse von Pestizidrückständen und Schwermetallen behilflich sein.

Die Erweiterung unserer Anerkennung finden Sie auf unserer Website.

Aktualisierungen der MRL-Vorschriften

Vor kurzem wurden von der EU zwei neue Verordnungen 2019/38 und 2019/50 veröffentlicht, die Anpassungen der RHG ankündigten. Die Verordnung 2019/50 beschreibt MRL-Anpassungen von Chlorantraniliprol, Clomazon, Cyclaniliprool, Fenazaquin, Fenpicoxamid, Fluoxastrobin, Lambda-Cyhalothrin, Mepiquat, Zwiebelöl, Thiacloprid und Valifenalat und tritt rückwirkend ab 1. Januar 2019 in Kraft.

Weitere Informationen zu MRL-Updates finden Sie auf unserer Website.

Groen Agro Control ist auf der Fruit Logistica in Berlin vertreten.

Am 6, 7 und 8 Februar sind wir auf der Fruit Logistica in Berlin vertreten. Sie finden uns in Halle 3.2 unter Standnummer B-19. Kommen Sie doch einfach vorbei. Sie können auch einen Termin vereinbaren mit Michel Witmer: m.witmer@agrocontrol.nl.


Groen Agro Control auf der HortiContact 2019 vertreten

Am 19, 20 und 21 Februar sind wir auf dem HortiContact in Gorinchem vertreten. Sie finden uns unter Standnummer K129. Besuchen Sie Ines van Marrewijk über i.vanmarrewijk@agrocontrol.nl und machen Sie einen Termin.

Akkreditierte Analyse von Schwermetallen in Boden und Kompost

Viele unserer Analysen werden nach ISO 17025 akkreditierten Methoden durchgeführt. Die Analyse von Schwermetallen in Boden und Kompost wurde auch vom Akkreditierungsrat erfolgreich bewertet. Die folgenden Schwermetalle können bestimmt werden: Aluminium, Arsen, Barium, Cadmium, Chrom, Kobalt, Kupfer, Quecksilber, Blei, Nickel, Zinn, Silber und Zink.

Die Bestimmung des Gehaltes an Schwermetallen in Lebensmitteln erfolgt gemäß NEN-EN-ISO 17294-2.

Auf dieser Seite finden Sie unsere aktuellen Dokumente, die ISO 17025-Operationsliste und die Akkreditierungsurkunde.

Groen Agro Control ist auf der Bio Beurs 2019 vertreten

Am 23. und 24. Januar sind wir auf den BioBeurs in Zwolle vertreten. Sie finden uns unter Standnummer 185. Besuchen Sie uns, um einen Termin zu vereinbaren oder einen Termin mit Michel Witmer über m.witmer@agrocontrol.nl zu vereinbaren

Erweiterung der Groen Agro Control

In den letzten Jahren ist die Nachfrage nach unseren Dienstleistungen enorm gestiegen. Um auch in Zukunft unsere umfangreichen Dienstleistungen anbieten zu können, bauen wir gerade an unserem Standort. In naher Zukunft werden in diesem neuen Gebäude viele Bodenproben analysiert.

Akkreditierte Analyse von Schwermetallen in Lebensmitteln

Viele unserer Analysen werden nach ISO 17025 akkreditierten Methoden durchgeführt. Die Analyse von Schwermetallen in Lebensmitteln wurde auch vom Akkreditierungsrat erfolgreich bewertet. Die folgenden Schwermetalle können bestimmt werden: Aluminium, Arsen, Barium, Cadmium, Chrom, Kobalt, Kupfer, Quecksilber, Blei, Nickel, Zinn, Silber und Zink.

Die Bestimmung des Gehaltes an Schwermetallen in Lebensmitteln erfolgt gemäß NEN-EN-ISO 17294-2.

Auf dieser Seite finden Sie unsere aktuellen Dokumente, die ISO 17025-Operationsliste und die Akkreditierungsurkunde.