Einträge von Groen Agro Control

Schnelle und zuverlässige Analyse auf Glyphosatrückstände

Groen Agro Control ist auf die Analyse von Pestizidrückständen spezialisiert. Zusätzlich zu unserer umfangreichen Multi-Residuen-Methode analysieren wir auch auf Glyphosat. Diese Analyse kann in Wasser, Boden oder Kulturpflanzen durchgeführt werden. Glyphosat ist ein Herbizid und darf während des Anbaus vieler verschiedener Kulturen verwendet werden, was bedeutet, dass auch im Oberflächenwasser hohe Konzentrationen auftreten können. Wenn […]

Schnelle und zuverlässige Analyse auf Rückstände von Pflanzenschutzmitteln

Das Rückstandslabor von Groen Agro Control ist auf die Analyse von Pestizidrückständen spezialisiert. Insbesondere können wir Frischprodukte und Getreideprodukte analysieren und darüber berichten. Durch unser akkreditiertes Multirückstands-Screening können wir mehr als 700 Wirkstoffe gleichzeitig bestimmen. Zusätzlich zu diesem Screening führen wir auch spezifische Analysen wie Fosetyl-Al, Ethephon, Perchlorat oder Dithiocarbamate durch. Wenn Sie an unseren […]

Aktualisierungen der Standard-Rückstandsuntersuchung für Obst und Gemüse, Getreide und Wasser

Unsere Spezialisten für Rückstandslabors haben kürzlich eine Reihe wichtiger Entwicklungen vollzogen. Für die Obst und Gemüse, Getreide  und Wassermatrizen wurden verschiedene Verbesserungen an den Analysemethoden vorgenommen. Ab dem 23. April gelten neue Analyselisten für Obst und Gemüse, Getreide und Wasser. Unter den Änderungen auf einen Blick. AGF: – Eine spezifische Analyse von Prohexadion-Calcium wurde hinzugefügt. […]

GAFTA-Zertifikat für Getreide

Groen Agro Control hat das GAFTA-Zertifikat für Getreide erhalten. Mit diesem Zertifikat können wir unsere Dienstleistungen für Unternehmen ausbauen, die mit Agrarrohstoffen handeln. Neben dem GAFTA-Zertifikat für Getreide erhalten wir in naher Zukunft das GAFTA-Zertifikat für Tierfutter. Bitte besuchen Sie unsere Website für alle unsere Zertifikate und Bestätigungen.

Erweiterung des BNN-Anerkennung für Getreide und Pflanzenöle

Wir haben kürzlich eine Erweiterung unseres BNN-Zertifikats erhalten. Unser Labor erfüllt derzeit die Anforderungen, die BNN für die Analyse von Pestizidrückständen für Bioprodukte in den folgenden Gruppen stellt: Obst, Gemüse und Kartoffeln verarbeitetes Obst und Gemüse Getreide, Körner, Reis, Ölsaaten und Pflanzenöle. Tee und Gewürze Der Bundesverband Naturkost Naturwaren (BNN) ist eine Organisation, die die […]

Analyse von Matrin in Obst und Gemüse

Im Moment gibt es viel Aufmerksamkeit für den Wirkstoff Matrin. Dies ist ein Alkaloid, das von Pflanzen der Gattung Sophora produziert wird, und wird in einigen Ländern als Insektizid in verschiedenen Kulturen verwendet. Matrin ist in der EU derzeit nicht als Pflanzenschutzmittel registriert und hat daher eine Rückstandshöchstmenge von 0,01 mg/kg. Einige deutsche Handelsunternehmen haben […]

Schnelle und zuverlässige Analyse für ToBRFV

Seit einiger Zeit können Sie sich an Groen Agro Control wenden, um eine schnelle und zuverlässige Analyse des tomato brown rugose fruit virus (ToBRFV). Es wurde ein spezifischer Echtzeit-PCR-Assay entwickelt, der auf verschiedene Arten von Proben wie Ernte-, Wasser- und Wischproben von Oberflächen angewendet werden kann. Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an Ines […]

Spezifische Analysen für den Export von Zwiebeln und Kartoffeln nach Indonesien.

Am 25. März 2019 wurde die Anerkennung von Groen Agro Control durch die Indonesian Agricultural Quarantine Agency (IAQA) um drei Jahre verlängert. Bestimmte Produkte, die für den Export nach Indonesien bestimmt sind, müssen bestimmte Anforderungen erfüllen. Handelspartner, die diese Waren nach Indonesien exportieren, müssen ihre Produkte von einem akkreditierten Labor auf Schwermetalle, Pestizidrückstände, Mykotoxine und […]

Aktualisierungen der MRL-Vorschriften

Vor kurzem wurden von der EU zwei neue Verordnungen 2019/38 und 2019/50 veröffentlicht, die Anpassungen der RHG ankündigten. Die Verordnung 2019/50 beschreibt MRL-Anpassungen von Chlorantraniliprol, Clomazon, Cyclaniliprool, Fenazaquin, Fenpicoxamid, Fluoxastrobin, Lambda-Cyhalothrin, Mepiquat, Zwiebelöl, Thiacloprid und Valifenalat und tritt rückwirkend ab 1. Januar 2019 in Kraft. Weitere Informationen zu MRL-Updates finden Sie auf unserer Website.